reflections

Gefühle

Wenn ich so über Gefühle nachdenke, fällt mir eigentlich nur Drama ein...

Gefühle machen Dich verwirrt, Gefühle lassen Dich Dinge sehen, die womöglich doch nicht da sind, Gefühle lassen Dich hoffen, wenns sein muss 1000x eine Internetseite aufmachen...

Du fährst Achterbahn, einmal hoch, weil er Dir Beachtung schenkt, nur um dann wieder auf den Boden zu knallen, weil er Dich nicht beachtet!

Warum muss nur alles immer so schwierig sein? Warum traut man sich nicht, demjenigen zu sagen, das man Gefühle für ihn hat? Warum klopft das Herz wie verrückt wenn man ihn sieht, oder er etwas schreibt? ...und warum tut es weh, wenn er es nicht tut?

An manchen Tagen möchte ich mein Herz einfrieren, denn manchmal ist es einfach überfordert mit mir...

2 Kommentare 28.11.10 22:47, kommentieren

Werbung


Meine Jungs *Werder*

ENDLICH, endlich, endlich haben meine Jungs heute mal wieder einen Sieg eingefahren... *smile*

Ich kann ja solche Fans nicht verstehen, die ihrer Mannschaft den Rücken kehren oder übelst über sie schimpfen, nur weil es mal nicht so läuft!

Das heißt nicht, das ich blauäugig vor Werder stehe und alles toll finde, was sie machen, Nein, aber ich bin seit 22 Jahren Werder-Fan und das in guten wie in schlechten Zeiten - und so wird es immer sein, selbst in Liga 3 (wenns sein muss)!

...und was ich heute am schönsten fand, war, als Wiese nach dem Foul an Frings angerannt kam und sich so tierisch aufgeregt hat - Leute, da ist Zusammenhalt - und das macht mich glücklich!

1 Kommentar 28.11.10 22:31, kommentieren

Ein schönes Gedicht...

•.¸(¯`’•KINDER
.¸(¯`’•.¸(¯`’•.¸.•’´¯¸.•’´¯¸.•’´¯
)¸.•’´¯........ .. .....¤ª“˜¨¨¯¯¨¨˜“ª¤....¤
ª“˜¨¨¯¯¨¨˜“ª¤

Kinder sind wie kleine Bäume,
die in unserem Garten stehn,
lass die Sonne für Sie scheinen
und du kannst Sie wachsen sehn.

¯`’•.¸(¯`’•
.¸(¯`’•.¸(¯`’•.¸.•’´¯¸.•’´¯¸.•’´¯
)¸.•’´¯........ .. .....¤ª“˜¨¨¯¯¨¨˜“ª¤....¤
ª“˜¨¨¯¯¨¨˜“ª¤

Kinder haben zarte Seelen,
die so leicht verletzbar sind,
lass sie nie um Liebe weinen,
denn Tränen machen Herzen blind.

¯`’•.¸(¯`’•
.¸(¯`’•.¸(¯`’•.¸.•’´¯¸.•’´¯¸.•’´¯
)¸.•’´¯........ .. .....¤ª“˜¨¨¯¯¨¨˜“ª¤....¤
ª“˜¨¨¯¯¨¨˜“ª¤

Kinder suchen eine Antwort,
auf die Fragen unserer Zeit,
dann gib acht auf deine Worte,
denn Kinder brauchen Ehrlichkeit.

¯`’•.¸(¯`’•
.¸(¯`’•.¸(¯`’•.¸.•’´¯¸.•’´¯¸.•’´¯
)¸.•’´¯........ .. .....¤ª“˜¨¨¯¯¨¨˜“ª¤....¤
ª“˜¨¨¯¯¨¨˜“ª¤

Manchmal bringt ein Kinderlachen
uns das Paradies zurück,
diesen kleinen Garten Eden,
den die Welt heut so vermisst.

¯`’•.¸(¯`’•
.¸(¯`’•.¸(¯`’•.¸.•’´¯¸.•’´¯¸.•’´¯
)¸.•’´¯........ .. .....¤ª“˜¨¨¯¯¨¨˜“ª¤....¤
ª“˜¨¨¯¯¨¨˜“ª¤

Legt die Welt in Kinderhände,
sind Sie heut auch noch sehr klein,
denn Sie tragen unsere Träume
in die neue Welt hinein.

2.2.09 15:29, kommentieren

Du bist eine Künstlerin. Ob Musik, Malerei oder Tanz: Hauptsache, Du tust es mit Deinen eigenen Händen. Worte und Abstraktheit sind nicht wirklich Dein Ding. Deshalb fällt es Dir schwer Deine Gefühle in Worte zu fassen, lieber zeigst Du sie durch Dein Handeln. Dies führt dazu, dass Du von Deiner Umwelt oft missverstanden wirst und niemand weiß, was wirklich in Dir vorgeht.

Du planst Dein Leben nicht, sondern genießt es in den Tag hineinzuleben. Oft sind die Gründe für Dein Handeln zweitrangig, die Handlung selbst steht im Mittelpunkt. Du steigst auf einen Berg - einfach weil er nun mal direkt vor Deiner Haustür steht. Deine spontanen Einfälle können auf Deine Mitmenschen ansteckend wirken, auch einer der Gründe dafür, dass Du zu den sozialsten aller Erdbeermädels zählst. Niemand kann Deinem Charme und Deiner Freundlichkeit widerstehen, insbesondere weil Deine Herzlichkeit bedingungslos ist. Dein Optimismus und Deine positive Ausstrahlung stecken an. Du hast das größte Herz der Welt und bist sehr mitfühlend, wenn es um das Wohlergehen und die Sorgen Anderer geht. Allerdings machst Du Dich schnell aus dem Staub, sobald es darum geht Verantwortung zu übernehmen oder Dich auf etwas festzulegen - Deine Freiheit geht Dir über Alles.

Liebe und Leidenschaft

Der Mann Deiner Träume hat es nicht leicht mit Dir. Zwar bist Du ihm gegenüber genauso herzlich, fröhlich und charmant wie anderen Leuten, leider brauchst Du jedoch in einer Beziehung ebenso viel Freiheit, wie in jeder anderen Lebenssituation. Dein Partner muss Dir also jede Menge Freiräume lassen, sonst kann es sein, dass Du ganz plötzlich den Rückzug antrittst. Dein Gegenüber hat mit Dir allerdings auch den Vorteil, dass ein eintöniger Beziehungsalltag wohl kaum möglich ist. Vermutlich suchst Du schon nach zwei auf der Couch verbrachten Abenden den nächsten geeigneten Ort für eine spontane Grillparty – auch mitten im Winter. Doch so spannend ein Beziehung mit Dir auch ist, solltest Du vielleicht dennoch anfangen ein wenig Verantwortung für Dich und Deine Beziehung zu übernehmen und lernen einen gemütlichen Abend vor dem Fernseher ebenso zu schätzen, wie all Deine Abenteuer. Sonst könnte es sein, dass sich Dein Partner nicht ernst genommen oder geschätzt fühlt und seinerseits dem eigenen Fluchtreflex folgen.

Ausbildung, Job & Karriere

Eine Ausbildung zur Restauratorin oder ein künstlerisches Studium ist genau das Richtige für Dich. Du musst Dich auch im Job entfalten können und die Möglichkeit haben, Deine Spontaneität und Kreativität einzusetzen. Die schlimmste Horrorvorstellung für Dich ist ein eintöniger Bürojob, Du würdest sicherlich eingehen wie ein Pflänzchen, das nicht genug Sonne sieht.

Bei all Deiner Kreativität und Deinem Freiheitsdrang solltest Du doch lernen auch im Job ein bisschen mehr Gewissenhaftigkeit an den Tag zu legen. Dann klappt’s auch mit dem Chef.

18.11.08 19:43, kommentieren

My first love

Als ich letzthin mit meinen 2 Jungs durch den Aldi tigerte, sah ich ihn seit bestimmt 16 Jahren wieder und hab ihn trotzdem auf der Stelle erkannt - Matthias - meine erste große Liebe! Er lümmelte gemütlich auf dem Einkaufswagen rum und ich muß zugeben, er sieht noch immer gut aus... Neben ihm bzw. vor ihm lief seine Frau (die beiden haben wohl Zwillinge bekommen (wie ich), hab ich von meiner Patin erfahren), aber das ist ja ne übelste Schlaftablette! Sorry, ich kenn sie ja gar nicht, aber ich hab wirklich noch nie in meinem ganzen Leben jemanden so durch den Aldi schleichen sehen. Als wir an der Kühltheke aneinander vorbei fuhren grinste Mathhias in meine Richtung, aber ich hab auf den Boden geschaut. Fragt mich nicht, warum, aber ich wußt in dem Moment echt nicht, wie ich mit ihm hätte umgehen sollen... Naja, kurz nach den beiden gingen wir dann auch zur Kasse und ich spähte immerzu durchs Fenster, damit ich sehe was für ein Auto er fährt. Er war immer total versessen auf Opel und hat immer gesagt, er würde niemals ein anderes Auto als nen Opel fahren. Aber es kam kein Auto - daher sagte ich zu meinem Junior, das ich ihn bestimmt nochmal am Parkplatz sehe, denn wenn seine Frau so langsam die Einkäufe verstaut wie sie einkauft, dann sind wir wahrscheinlich noch eher weg vom Parkplatz. Als wir raus gingen brachte sie gerade den Wagen weg, ich spähte gleich in die Richtung aus der sie kam und da war er auch schon - der Opel (Meriva) - naja, wenigstens ist er einer Sache treu geblieben!

1 Kommentar 12.9.08 16:49, kommentieren

Ich mal wieder...

So, da bin ich mal wieder… Momentan läuft bei uns zuhause alles ganz okay ab, bis auf meine pubertierenden Töchter ärgert mich niemand – von daher hab ich ne ganze Weile nicht gebloggt… *schäm*

Was gibt’s sonst Neues?

Hmm, bald hab ich Geburtstag und mein Schwesterherz wird nicht da sein und zu 90% meine Mädels auch nicht, was besonders schlimm ist! Das gibt wieder Tränen – ich kenn mich. Meinen Geburtstag ohne meine komplette 4er-Bande ist einfach kein richtiger Geburtstag!!! Aber da die beiden jetzt in die 7. kommen ist wieder Schullandheim oder Landschulheim (irgendwie verwechsel ich das Wort immer… ;-/) angesagt!

Mein Junior hat jetzt ne Brille, der Doc hat bei der Untersuchung ein verstecktes Schielen und eine leichte Weitsichtigkeit festgestellt. Nun hat er eine Brille und sie steht ihm richtig gut. Er hat wohl ein Brillengesicht! *grins*

Momentan ist mein Junior ne Woche lang (kommt abends heim) im Fußballcamp, was ihm so richtig gut gefällt. Freut mich, dass es ihm soviel Spaß macht. Hab ja auch schon von klein auf mit ihm immer Fußball gespielt – so wie jetzt mit Zwerg. Mußte heute so lachen, kommt der kleine Mann mit nem Ball auf mich zu gerannt, schießt und brüllt „Tooooooooooooooor“! Und das mit 1.5 Jahren – das war einfach zu süß! So, nun war ich ja wenigstens mal wieder da und hab alle News unters Volk gebracht; und ich werde jetzt wieder öfter bloggen – versprochen!

 

1 Kommentar 10.9.08 21:09, kommentieren

Weisheit des Tages!

"Das Unglück, das uns tatsächlich
ereilt, ist nur halb so schlimm wie das, was wir erwarten."

29.8.08 15:42, kommentieren



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung