reflections

Frau Chaot

Das ich zu der Gattung "besonders emotional" gehöre, wissen die meisten von Euch bestimmt schon. Aber manchmal überrasche ich sogar noch mich selbst...

Ich sitze vorm PC, höre Musik und singe schön vor mich hin, da fällt mir ein Lied ein, natürlich ein trauriges - wie könnte es auch anders sein! ^^ Also, gesucht, gefunden, angemacht und die Tränen laufen, einfach so, ohne wirklichen Grund, aber sie sind da!

Also, den Versuch gestartet mir selbst gut zuzureden und dann einkaufen fahren! Keins der Kids will mit - rein ins Auto, Radio an, Leona Lewis "Run"... Na ratet mal! 

Ich könnte Euch hier ja einen eventuellen Grund für meine Gefühlsschieflage präsentieren, aber das behalte ich lieber für mich - und der Grund hat ja auch eigentlich gar nichts gemacht! Oder ist das der Grund? 

Im Prinzip kann ich meine Gefühle da auch gar nicht in Worte fassen, weil es, wie soll man sagen, ungewöhnlich ist! Ich es selbst noch zu wenig verstehe um es zu definieren, aber ich weiß, das etwas da ist, etwas das mich berührt, etwas, das ihn mir zu einer wichtigen Person macht, irgendwie! Sehr komisch...

Ich hab immer die Angst im Hinterkopf, das ich denjenigen nerven könnte, obwohl ich mich doch einfach nur über ein Wort von ihm freue...

Meinen Kopf sollte ich mir darüber gar nicht zerbrechen, denn ... und trotzdem tu ich es!

Der dummen Chaotin in mir sage ich immer und immer wieder: "Lass das!" Aber weil ich Frau Chaos ja kenne, weiß ich, das sie nicht auf meinen Kopf, sondern nur auf mein Herz hört ... und ob das ein guter Ratgeber ist, ist die große Frage!

 

 

13.1.11 22:15

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung